Wichtige Information!

Mit Juli nimmt die Ordination wieder den Normalbetrieb auf! Wir sind wieder mittwochs bis 19 Uhr und donnerstags bis 18 Uhr für Sie da. Auch alle Therapien können wir wieder in vollem Umfang für Sie anbieten.

Kommen Sie aber bitte auch weiterhin nur nach Terminvereinbarung in die Ordination und bringen Sie bitte Ihre eigene Mund-Nasen-Schutzmaske mit! Kommen Sie möglichst pünktlich zu Ihrem vereinbarten Termin.

Nutzen Sie bitte weiterhin die Möglichkeit der  elektronischen Rezeptübermittlung und lassen Sie sich Rezepte für Dauermedikamente nach telefonischer Kontaktaufnahme direkt in die Apotheke schicken.

Sollten Sie den Verdacht haben, an einer Coronavirus-Infektion erkrankt zu sein, wenden Sie sich bitte telefonisch an die "Gesundheitsnummer" 1450 oder rufen Sie bei uns an und wir beraten Sie über das weitere Vorgehen.

Mo+Di: 8-13 Uhr | Mi: 8-19 Uhr | Do: 8-18 Uhr | Fr: 8-13 Uhr

Aktuelles aus der Ordinations­­­gemeinschaft Carneri

 

Liebe Patienten,

leider ist es in unserer Gesellschaft häufig ein Tabuthema, den eigenen Tod anzusprechen. Viele Personen haben Vorstellungen, welche medizinischen Maßnahmen sie am Ende ihres Lebens einmal ablehnen wollen, aber nur selten wird dieses Thema im Rahmen eines Arztbesuches angesprochen.

Wir haben uns in letzter Zeit in unserer Praxis ausführlich mit dem Thema Patientenverfügung beschäftigt und bieten Ihnen gerne unsere Beratung bei der Erstellung einer Verfügung an. Wir empfehlen Ihnen die Erstellung einer beachtlichen Patientenverfügung.

Es handelt sich dabei um eine schriftliche Willenserklärung, mit der die künftige Patientin / der künftige Patient ersucht, im Fall einer an sich zum Tod führenden Erkrankung, Verletzung oder Bewusstlosigkeit auf künstliche lebensverlängernde Maßnahmen zu verzichten und alle Möglichkeiten der Schmerzlinderung zu nutzen. Die Ärztin/der Arzt muss sich vor einer Behandlung überlegen, welche Behandlung die Patientin / der Patient wünscht, das heißt, den konkreten Patientenwillen ermitteln.

 

Geben Sie bitte schon bei der Terminvereinbarung an unserer Anmeldung bekannt, dass Sie über eine Patientenverfügung sprechen möchten, damit wir auch den zeitlichen Rahmen des Gesprächs entsprechend planen können.

Ihre 

Dr. Theresa Steiner-Kolb und Dr. Martin Steiner 

Back to top